Dienstag, 27. Mai 2014

veganes schokomousse


also wenn ich beim perfekten dinner von VOX mitmachen würde, 
dann bestände ein teil meiner nachspeise höchstwahrscheinlich aus diesem schokomousse. 
es ist total einfach, schnell zu machen und schmeckt unglaublich gut. 
am liebsten mag ich es mit himbeeren. 
letztes wochenende war ich auf einer party und jeder sollte etwas zu essen mitbringen.
da ich arbeiten musste und etwas brauchte was schnell geht, habe ich wieder mal meinen schokotraum gemacht. 


zutaten: 
400g seidentofu
1,5 tafeln 70%ige schokolade (ich kaufe immer die von lindt) 
einen schuss rum 
ca. 2 EL agavendicksaft
ein päckchen vanillezucker

man bringt die schokolade über einem wasserbad zum schmelzen. 
wenn sie richtig heiß und flüssig ist gibt man sie mit allen anderen zutaten zusammen in einen mixer.
man vermischt mit dem mixer alles gut und füllt die masse in schalen oder wie in meinem fall cupcakeförmchen. 
nun kommt alles für min. 2 stunden in den kühlschrank. 
am besten schmeckt das mousse, wenn man es über nacht im kühlschrank stellt. 
vor dem servieren werden dann noch himbeeren oder anderes obst über dem mousse verteilt. 

und? hab ich euch überzeugt? 
das ist doch das einfachste rezept der welt?! 
probiert es mal aus und überzeugt euch selbst :)

xoxo
olivia

Kommentare:

  1. oh mein gott! da läuft mir das wasser im mund zusammen :D
    sieht richtig lecker aus.

    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. klingt super, wäre mal ne idee für meine schwiegermami in spe :D

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  3. Sieht richtig fein aus =) Ich muss seit neuestem einer ärztlich verordneten Ernährungsweise folgen, deshalb bin ich immer auf der Suche nach alternativen Rezepten und werde das hier sicher mal testen =)

    AntwortenLöschen
  4. da bekommt man ja richtig hunger! *-*
    Übrigens du wurdest von uns zum liebster Award nominiert ♥
    http://loveyourself8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. klingt sehr interessant! Ich habe mal etwas mit Seidentofu gemacht, aber irgendwie war das nicht so der Knaller :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das gelingt dir sicher ;) dann hast du wieder ein besseres bild von seidentofu :)

      Löschen
  6. Oh wow das sieht toll aus :) Mein Freund ernährt sich zunehmend vegan und ich bin eine richtige Schoko-Naschkatze, das Rezept scheint DIE Lösung zu sein :D
    Wie das mit dem Seidentofu funktioniert, kann ich mir grad nicht richtig vorstellen.. Aber ich hab auch noch nie damit gekocht/gebacken. Wenn ich das nächste Mal in der Nähe eines Reform- oder Biohauses bin, schau ich mal danach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das ist wirklich super. es gibt mittlerweile aber schon sehr viele vegane Schoko Sachen. :)
      das mit dem Tofu ist ganz leicht. der wird in dem fall eh roh gegessen aber der schmeckt nach nichts und sorgt nur für masse und Konsistenz :) viel spaß beim nachmachen und würde mich freuen, wenn du uns schreibst, wie es dir gelungen ist :)
      lg
      Olivia

      Löschen