Sonntag, 18. Mai 2014

vegan food diary - frühstück & snacks


ich liebe food diarys!
und egal welcher blogger ein food diary macht, ich schaue es mir immer ganz genau an! 
deshalb war es jetzt mal an der zeit euch auch mal mein essen zu zeigen. 
ich habe mir nun seit ca. einem monat vorgenommen mein essen immer schön zu fotografieren, um diesen post zu machen. 

gesagt! getan! - leider hat mir da meine vergesslichkeit und meine gier beim essen einen strich durch die rechnung gemacht. 
immer, wenn der teller schon halb leer war, ist mir eingefallen 
" sch****! ich habe vergessen ein foto zu machen"
und genau aus diesem grund habe ich mich dazu entschieden, dass ich euch nicht mein essen von einer woche, sondern von unterschiedlichen tagen im letzten monat zeige. :)
 um aber trotzdem etwas ordnung in meine "speisekarte" vom letzten monat zu bringen, 
werde ich euch nun nur frühstück und ein paar snacks zeigen und das mittagessen in einem weiteren post präsentieren. 
einen abendessens post wird es dann leider nicht geben, weil ich immer nur frühstücke und mittagesse (mit ein paar snacks dazwischen). 

bei mir gibt es fast jeden tag etwas anderes zum frühstück. 
ich bin keiner dieser menschen, die ihr leben lang immer das gleiche zum frühstück essen. 
also los gehts mit dem frühstücksbildern:
manchmal kaufe ich mir mein frühstück auf dem weg zur arbeit
und da hole ich mir immer wieder so einen obstsalat, der mir mal den ersten energieschub für den tag gibt. 
 oftmals habe ich mehr hunger und wenn ich dann auch noch zu früh dran bin und genug zeit habe um mir ein richtiges frühstück zu holen, dann besteht mein frühstüch auch schonmal aus 2 laugenstangerln, falafel, einem nudelsalat und einem obstsalat.
 mein lieblingsgebäck sind eindeutig laugenstangerl. 
und an diesem tag gab es wieder welche. 
nur diesmal mit hummus. dazu gabs nen apfel und noch einen obstsalat.
 an diesem tag hatte ich zu hause genug zeit um zu frühstücken, deshalb habe ich mir selbst einen porridge mit chiasamen, erdbeeren und einer orange gemacht.
 an diesem tag habe ich ein apfelmus gegessen und damit es nicht so langweilig schmeckt habe ich mir noch ein paar erdbeeren dazu geschnitten und crunchies als topping benutzt.
 
 ich habe das glück, dass es in der nähe von meiner arbeit eine bäckerei gibt, die auch vegane hausgemachte aufstriche und so anbietet. 
an diesem tag habe ich mir dort eines meiner geliebten laugenstangerl geholt und mir das mit einem aufstrich, salat und paprika füllen lassen.
 in manchen spar filialen gibt es mittlerweile auch die frischen salate und aufstriche. 
an diesem tag habe ich mir einen taboulé salat zum frühstück geholt.
 hier habe ich mir eine ananas und himbeeren im einfach zu einem saft püriert.
 
diesmal aus einer orange, einer kiwi, einer ananas und einer banane einen saft gemacht.
dazu habe ich einen löffel baobab-pulver gemischt.
und an diesem tag gab es einfach nur knäckebrot mit einem iBi aufstrich und einer salatgurke.


das wars dann auch schon mit den frühstücken (was ist denn die mehrzahl von frühstück? alles klingt in diesem satz irgendwie komisch).

und ihr könnt euch hier über ein paar "snacks" freuen. :)


mochis! die japanischen reisküchlein gibts auch tiefgekühlt als eis. 
ich habe die mango variante probiert. 
ich muss mich an diesen etwas eigenen geschmack aber erst gewöhnen.
 in dieser bäckerei, in der nähe von meiner arbeit, gibt es öfters auch süße vegane sachen. 
diesmal gabs diese mit marillenmarmelade gefüllten "keckse".
 leider war ich hier wieder mal zu verfressen. deshalb gibt es hier nur mehr das foto von dem letztem teil meines linzerauges!
 vor kurzem war ich auf der hochzeit einer freundin und da gab es zur nachspeiße dieses unglaublich leckere zitronen-champagner sorbet.
soetwas muss ich unbedingt mal selbst machen. 

ich glaube ihr habt jetzt genug frühstück für heute gesehen.
deshlab lass ich es jetzt auch ;)
am dienstag gibt es dann den zweiten teil meiner food diary mit mittagessen. 

was esst ihr gerne zum frühstück? 
habt ihr irgendwelche tipps? 

xoxo
olivia

Kommentare:

  1. da sind ja wirklich sehr leckere Sachen dabei. Schade dass bei mir das Angebot an veganen Sachen in Bäckereien und co. eher ziemlich mau ist. Bei solchen Aufstrichen und den Kecksen würde ich sicherlich auch zugreifen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey
      ja bei mir gibt es auch nur diese eine bäckerei, die vegane sachen anbietet. ansonsten gibts in meiner stadt auch nicht sooo viel. aber das angebot steigt. bei dir gibt es sicherlich auch bald etwas :)
      lg
      oli

      Löschen
  2. Die Sachen sehen ja mal mega lecker auch - man merkt schon, dass du dir da sehr viele Gedanken drüber machst. Ich bin ja vegetarisch und irgendwann ist es mein Ziel, mich auch vegan ernähren zu können. Aber als Schülerin die noch zu Hause wohnt, ist das auch schwer. & das Angebot an veganen Sachen lässt hier auch zu wünschen übrig :D

    P.S. Ich komme auch aus Österreich :)

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey
      dankeschön :)
      ja ich bin auch als schülerin auf vegan umgestiegen und im moment lebe ich auch noch zu hause.
      es ist natürlich eine umstellung aber es war leichter als gedacht :)
      ich bin mir sicher du schaffst das :)
      ich wünsch dir auf jeden fall viel erfolg dabei und wenn du tips oder anregungen brauchst, dann schau einfach immer wieder rein, wir machen sicherlich öfters vegane posts :)
      oder schreib mir einfach, wenn du fragen hast :)
      lg
      olivia

      Löschen
  3. Jetzt hab ich hunger :) ich bin ja überhaupt kein Frühstücksmensch irgendwie find ich da nie zeit und Lust. Aber bei dir sieht das sehr gesund aus mit dem vielen Obst und einen gesunden Appetit scheinst du auch zu haben :)

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Bei den Bildern kriegt man direkt Hunger :D

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht alles sehr lecker aus!
    xoxo
    Sandl
    http://www.prizmahfashion.com

    AntwortenLöschen
  6. woha, du isst ja echt viel zum frühstück! Ich bekomme grad noch so zwei Toast runter, für die ich mir morgens aber auch immer zeit nehmen :)
    Dafür esse ich dann aber alle 2 oder 3 stunden, so dass es meistens 5 mahlzeiten am tag sind ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich schöner Post. Da bekomme ich richtig Hunger bei den leckeren Sachen :-)
    Dein Blog gefällt mir sehr gut und ich folge dir nun. Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen.
    Liebe Grüße,
    Swantje von http://testen-backen-shoppen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen